Rückblick auf unseren erfolgreich digital durchgeführten Expert*innendialog

Abstand einhalten lautet noch immer die erste Regel, um COVID-19 einzudämmen – in diesem Sinne fand unser Expert*innendialog zum Thema „Zukunftstaugliche Mobilität in einer digitalen Arbeitswelt“ am 24.09.2020 online statt.

Dies tat aber der regen Teilnahme keinen Abbruch – ganz im Gegenteil: Die Vortragenden erlaubten spannende Einblicke in Projekte, die derzeit umgesetzt werden oder bereits seit längerer Zeit in Anwendung sind, um Arbeitnehmer*innen möglichst nachhaltig und flexibel in ihrer Mobilität zu unterstützen. Als Beispiel können hier folgende Projekte genannt werden:

  • das Leitprojekt DOMINO, das die Entwicklung von Mobility as a Service in Österreich voran treiben will. Die DOMINO App bietet beispielsweise die Funktion einer Mitfahrbörse und soll durch die Anbindung einer sogenannten Maas Consumer Platform an die Regionalen Mobilitätsdiensteister (OÖVV, Linz Linien, ÖBB, Taxianbieter) angebunden werden. So entsteht ein intermodales Angebot für Pendler*innen.
  • mobility 4 work: es wurden Auswirkungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt auf die Mobilität der Mitarbeiter*innen vorgestellt sowie Wechselwirkungen, Rebound-Effekte und Modellberechnungen, die im Zuge der Forschungsarbeit an der TU Wien durchgeführt wurden.
  • Doka GmbH: hat durch Abschaffung von Kernzeiten und dem Bereitstellen von Remote Zugängen und Co-Working Spaces in Linz und Wien das Arbeiten für ihre Mitarbeiter*innen sehr vereinfacht und modernisiert.
  • mobility4change: stellt den Zusammenhang zwischen sitzender Tätigkeit, körperlicher Aktivität und Mortalitätsrate dar. Ein aktiv zurückgelegter Arbeitsweg hegt daher großes Potenzial für die Gesundheitsförderung.
  • Startups reloaded: Veränderungen der Generationen (Stichwörter Digitalisierungsgrad, work-life-blance, Mobilitätsverhalten) und mögliche Auswirkungen auf die Arbeitseinstellung und die Bedürfnispyramide künftiger Mitarbeiter*innen wurden vorgestellt.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer*innen und Vortragende!