SchülerInnen lernen interaktiv die Welt der Handelslogistik kennen

Projektdaten

PROJEKTLAUFZEIT: voraussichtlich bis 2022

STATUS: laufend

Projektbeschreibung

Die Handelslogistik (Retail) ist ein wesentlicher Teilbereich der Logistik, die dafür sorgt, dass KonsumentInnen Zugang zu gewünschten Artikeln erhalten. Die Welt des Handels ist von Trends und Innovationen geprägt, die mitunter auch den Bereich des Retails beeinflussen können. Um SchülerInnen die Handelslogistik näherzubringen und ihnen vor Augen zu führen, welche Auswirkungen unterschiedliches Konsumverhalten haben kann, wurde das Retail School Lab ins Leben gerufen. Fokus des Workshops ist zum Einen die Retail Safari, die die Handelslogistik allgemein, vor allem aber auch die derzeitigen Trends im Handel thematisiert. Zum Anderen ist der Workshop mit interaktiven Elementen durchzogen, die eine Wettbewerbssituation zwischen SchülerInnenteams schaffen und so die Spannung durch den gesamten Tag hinweg aufrecht erhalten.

Nach einem Theorieinput zu Beginn des Workshops werden die mobilen Möbel des MobiLabs von den SchülerInnen zusammengebaut, um im Anschluss darauf auf den beschreibbaren Tischen Themen wie Trends im Handel, Verwendung interaktiver Elemente (zB Logistify) oder dem Design Thinking-Ansatz (Future Retail Ideas) weiterzuarbeiten.
Ein Highlight des Wettbewerbs ist die Entwicklung von Future Retail Ideas. Hierbei werden die Teams aufgefordert, für eine vordefinierte (fiktive) Person innovative Ideen zum Thema Einkauf zu entwickeln. Die finale Idee wird schließlich in Form eines Prototyps dargestellt und dem Plenum präsentiert. Am Ende des Workshoptages erfolgt die Ehrung des Siegerteams.

Kooperationspartner des Retail School Labs sind: