Beiträge

MobiLab2.0 wird von BMK für die nächsten 5 Jahre finanziert.

Mobilab2.0 wird durch den weiteren Betrieb einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung von Projekten und Lösungen zu Herausforderungen im Bereich wirtschaftsinduzierter Personen- und Gütermobilität leisten. Durch den positiv beurteilten Projektantrag (Projektvolumen 2 MIO EURO) werden Themen wie das überbetriebliche Mitfahren von Pendler*innen oder das Fördern von aktiver Mobilität und E-Mobilität weiter im oberösterreichischen Zentralraum behandelt. Auch die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Gemeinden, um diese in Hinblick auf aktuelle, dringliche Mobilitätsthemen (zB Mobilitätsstationen für Sharing-Angebote oder Analysen zu aktuellen Verkehrsabläufen) zu unterstützen, kann somit fortgeführt und intensiviert werden.

Das Mobilab2.0 ist eines von insgesamt 5 vom BMK geförderten Mobilitätslaboren in Österreich. Sie unterstützen Forschung und Entwicklung dabei, ihre Potenziale in einer realen Umgebung möglichst gut zu entfalten.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://mobilitaetderzukunft.at/de/artikel/mobilitaetslabore/