VW goes Binnenschiff

Projektdaten

PROJEKTLAUFZEIT: Nov 2019 – Juni 2020

STATUS: laufend

Projektbeschreibung

Der Transport von Gütern auf der Binnenwasserstraße birgt im Vergleich zum Transport mit LKW’s, aufgrund der enormen Transportkapazitäten, ein hohes ökologisches Potenzial. Darüber hinaus hat der Transport auf der Wasserstraße noch weitere Vorteile wie die Möglichkeit eines 24/7 Transports, sinkende Kapitalbindungs-kosten (das Schiff als schwimmendes Lager), geringe Unfallwahrscheinlichkeit sowie der Entfall von Mautgebühren. In Abhängigkeit vom Ausbaugrad gilt die Binnenwasserstraße als sehr zuverlässiger Verkehrsträger zum Transport von Gütern. Es wird somit auch eine nachhaltige Versorgung von Gütern sichergestellt.

Auch der VW Konzern hat die Wasserstraße als nachhaltige Alternative zum Transport auf der Straße erkannt und möchte nun Verlagerungspotenziale im Bereich PKW Auslieferung identifizieren. Das MobiLab OÖ konnte dabei durch die Aufbereitung und Visualisierung von Transportdaten und den europäischen Binnengewässern samt möglicher Umschlagsterminals wesentlich unterstützen. Die Ergebnisse zeigen erhebliche Verlagerungspotenziale entlang des Rhein-Main-Donau Korridors, sowie auch erhebliche CO2 Einsparungspotenziale.

Projektpartner: Audi Deutschland (Auftraggeber), MobiLab OÖ, Logistikum.Retail