TRA 2018 – impressions from Vienna

Vom 16. bis zum 19. April trafen sich auf der größten Verkehrsforschungskonferenz Europas, der Transport Research Arena (TRA) in Wien mehr als 3.000 internationale ExpertInnen, um sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Transport und Mobilität auszutauschen und ihre Forschungsergebnisse zu diskutieren. Das Mobilitätslabor Oberösterreich (MobiLab OÖ) war dabei am vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik (bmvit) geförderten gemeinsam Stand  der ‚Urbanen Mobilitätslabore‘ in der „Interactive Zone“ vertreten. So ergab sich außerdem die Möglichkeit VertreterInnen anderer Mobilitätslabore persönlich kennenzulernen und wichtige Schritte für zukünftige Kollaborationen zu setzen.

Viele Themen des urbanen Lebens betreffen Transport- und Mobilitätsfragen und mehrere österreichische urbane Regionen wie z.B. der Zentralraum OÖ, Wien, Graz und Salzburg investieren parallel in die Forschung in diesem Bereich. Dementsprechend rege war der Austausch, der auf der TRA zustande kam – denn voneinander lernen und sich miteinander in eine optimale Richtung zu bewegen und Innovationen voranzutreiben, ist allen Forschungsinitiativen ein großes Anliegen. Die nächste TRA findet in zwei Jahren in Helsinki statt, dann heißt es‚Welcome to TRA 2020 – enabling the transformation‘ und das MobiLab Team ist dort sicher wieder mit dabei.

Hier ein paar Impressionen: