Rückblick auf das 1. Steyrer Klimafest

Am 18.10. 2019 fand das 1. Steyrer Klimafest im Museum Arbeitswelt statt. 

Unter dem Motto `Klimaschutz ist vielfältig` trafen sich an diesem Tag ExpertInnen, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen im Museum Arbeitswelt, um den unterschiedlichen Zugängen zur Klimasituation Raum zu schaffen. Programmpunkte waren ein Ideenmarkt, Talks mit Vertretern unterschiedlicher Parteien und Institutionen sowie der Impulsvortrag von Wetterexperte Markus Wadsak zur Veränderung des Klimas weltweit.

Das Mobilab OÖ befragte an seinem Stand die BesucherInnen zu ihrem eigenen Mobilitätsverhalten im Alltag. Hier konnte festgestellt werden, dass bereits sehr viele Personen durchaus kritische Anmerkungen zum eigenen Mobilitätsverhalten äußern und mehr zu Fuß gehen oder kürzere Wege mit dem Fahrrad zurücklegen könnten. Erfragt wurde auch, was künftig von Seiten der Städte/Behörden zur Verfügung gestellt werden müsste, um noch nachhaltiger mobil sein zu können. Oft genannt wurde der Ausbau von Radwegen oder dem öffentlichen Verkehrsnetz und dessen Frequenz, wünschenswert wären lt. Teilnehmern auch geräumigere Busse, um Räder gut transportieren zu können.

Anhand eines CO2-Rechners konnten die BesucherInnen die Auswirkungen des eigenen mobilen Verhaltens ermitteln und den verringerten CO2-Ausstoß berechnen, den eine Veränderung der Mobilität mit sich bringen würde.

Da eine Kooperation zwischen dem öberösterreichischen Unternehmen my-esel und dem MobiLab besteht, hatte dessen Gründer Philipp Grünberger zwei seiner Holzfahrräder vor dem Museum ausgestellt. Sie konnten an diesem Tag probegefahren werden.

 

 

Bilder: ©Veranstaltung `1. Klimafest Steyr` – Mobilab OÖ/ Logistikum Steyr