Open Lab Living Days 2019

Die Open Lab Living Days (OLLD) fanden mit über 450 TeilnehmerInnen aus aller Welt von 3. – 5. September 2019 in Thessaloniki, Griechenland statt.

Diesjähriges Thema der OLLD`s war Co-Creating Innovation: Scaling-up from local to global.

Die OLLD´s verstehen sich als Raum für Unternehmen, Akademiker, Beamte, Vertreter der Living Labs und Innovatoren, die sich bei über 40 Workshops, mehreren Besuchen der örtlichen Living Lab Community und über 30 Präsentationen von Forschungsberichten vernetzen und gemeinsam neue Ideen und Lösungen zum aktuellen Thema erarbeiten.
Österreichweit gibt es 5 urbane Mobilitätslabore, die sich mit unterschiedlichen städtischen Mobilitätsthemen beschäftigen und versuchen, adäquate Mobilitätslösungen für zukünftige lokale und/oder regionale Weiterentwicklung zu finden. Diese Labore unterstützen außerdem österreichische Städte und Gemeinden, sich in punkto zukünftiger Mobilität weiterzuentwickeln, in dem in geschlossenen Testregionen geforscht sowie Mobilitätslösungen getestet und umgesetzt werden.

Mit dem MobiLab OÖ haben die diesjährigen Teilnehmer der OLLD´s in einem Workshop anhand des Beispiels Chemiepark Linz an einer realen Situation eines großen innerstädtischen Industrieparks Lösungen für den Güter- und Personenverkehr, insbesondere im Übergangsbereich zwischen Industriegelände und öffentlichem Bereich gearbeitet. Anhand unterschiedlicher Methoden (u.a. Design Thinking, Open Innovation Plattform) wurden divergente Mobilitätslösungen für den Güter- und Personenverkehr entwickelt.

http://www.urbanmobilitylab